Office Home & Student 2013

Office Home & Student 2013

Günstige Version von Microsoft Office 2013

Microsoft Office Home & Student 2013 ist eine besonders günstige Version für zu Hause und für Studenten. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • PDF-Bearbeitung
  • fortgeschrittene Multimedia-Funktionen
  • gute Touch-Navigation
  • hilfreicher neuer Assistent

Nachteile

  • Cloud-Nutzung ziemlich aufdringlich
  • nicht immer für Tablet-Nutzung ausgelegt

Herausragend
8

Microsoft Office Home & Student 2013 ist eine besonders günstige Version für zu Hause und für Studenten.

Alle wichtigen Softwarepakete

Microsoft Office Home & Student 2013 enthält Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Zudem stehen den Benutzern 7 GB freier Speicherplatz auf Microsoft OneDrive zur Verfügung. Im Vergleich zu den Business- und Profi-Editionen fehlen zwar Outlook, Publisher oder Access. Word, Excel, PowerPoint und OneNote sind aber für universitäre und private Zwecke mehr als genug.

Neue Funktionen

Mit dem touch-optimierten Lesemodus kann man in Word 2013 mit einer Wischgeste durch die Dokumente blättern. Auch das Bearbeiten von Dokumenten wurde grundlegend überarbeitet und ist nun viel einfacher. Mit Microsoft Office Home & Student 2013 erstellt man PDF-Dokumente ohne zusätzliche Software.

In Excel 2013 füllt die neue Flash-Fill-Funktion automatisch eine Reihe von ausgewählten Feldern aus. Excel analysiert hierzu die gesamte Tabelle, spürt Verbindungen zwischen Feldern auf und schlägt dann einen Wert oder Text vor. Mit ähnlichen Vorschlägen erleichtert Excel auch das Erstellen von Pivottabellen und Grafiken. Die neue Quick-Analyse-Funktion des Microsoft Office Home & Student 2013 erstellt ferner eine Vorschau bestimmter Formatoptionen in der Tabellenkalkulation.

PowerPoint 2013 spaltet den Präsentationsmodus in zwei verschiedene Ansichten für Zuhörer und Referenten. Neben der Präsentation selbst kann man damit auf dem Referentenbildschirm eine Stichwortliste und weitere Details sehen. Auf Tablets kann man zwischen den Slides über Fingergesten wechseln, bei einem Vortrag mit einem Stift auf der Präsentation zeichnen oder einen virtuellen Laser-Pointer benutzen.

Touch-Optimierung und minimalistisches Design

Beim Benutzen von Microsoft Office Home & Student 2013 merkt man schnell, dass es einige Änderungen gibt. Die berühmt-berüchtigte Menüleiste öffnet sich nur wenn nötig und kann auf Touchscreens mit den Fingern gesteuert werden. Außer Bildern kann man in Microsoft Office Home &Student 2013 nun auch Videos einbinden. Alle Anwendungen verfügen ferner über einen touch-optimierten Anzeigemodus.

Microsoft Office Home & Student 2013 nutzt hierbei das gleiche minimalistische Fliesendesign wie Windows 8. Für die wichtigsten Funktionen gibt es große, sauber angeordnete Icons, auf der anderen Seite liefern neue Vorlagen optisch ansprechende Tabellenkalkulationen und Präsentationen.

Fazit: verbesserte Rundum-Office-Suite

Microsoft Office Home &Student 2013 hält viele nützliche Funktionen bereit. Dabei kann man die Software zum Teil auf Touchscreen-Geräten verwenden. Leider ist jedoch die Office-Suite alles andere als tablet-freundlich, sind doch viele Auswahlelemente und Optionen einfach zu klein für untrainierte Finger.

Andere Funktionen von Microsoft Office Home & Student 2013 sind dagegen um vieles überzeugender: Der PDF-Editor bietet stark verbesserte Optionen zur gemeinschaftlichen Textbearbeitung, es gibt eine Cloud-Integration mit Skydrive sowie einige Extras wie die Einbindung von YouTube-Videos.

Office Home & Student 2013

Download

Office Home & Student 2013